Hanwag Ferrata Combi GTX im Test

Sie suchen einen robusten Trekking- und Wanderstiefel? Dann haben wir für Sie genau den richtigen Schuh: In unserem Hanwag Ferrata Combi GTX Test nehmen wir den „Geheimtipp“ unter den Wanderschuhen genauer unter die Lupe.

Der robuste Trekking- und Wanderstiefel Ferrata Combi GTXdes oberbayerischen Spezialisten für Bergschuhe, Hanwag, zeigt seine Stärken im alpinen Gelände. Für ihn sind schwere Bergtouren auf Geröll, schlechte Wege, Schneefelder oder Gletscherüberquerungen sowie Klettersteige die richtigen Herausforderungen. Hier bietet der Schuh zu allen Jahreszeiten Komfort und Sicherheit. Die mehr als 90 Jahre Erfahrung des Herstellers hochwertiger Bergschuhe und das technische Know-how der Mitarbeiter sowie deren Leidenschaft für Perfektion bei der Entwicklung sind beim Ferrata Combi GTX offenkundig. Hanwag produziert neben dieser Ausführung für Herren auch die Versionen Ferrata Combi Lady GTX* und Ferrata Junior GTX*.

Hanwag Ferrata Combi GTX Test

Bei jeder Witterung in steinigem Gelände, bei alpinen Touren und Klettersteigen stellt der Hanwag Ferrata Combi GTX einen idealen Wegbegleiter dar. In unserem Hanwag Ferrata Combi GTX Test haben wir diese Trekkingschuhe ausführlich unter die Lupe genommen. Bildquelle: berggeist007 / pixelio.de

Variable Zweizonen-Schnürung

Der Ferrata Combi GTX hat ein recht großes Volumen und ist von der Passform her ein eher mittelbreites Modell. Er bietet durch seinen hohen Schnitt guten Halt für den Knöchel. Der Damenschuh fällt schlanker aus.
Mit der Zweizonen-Schnürung können Rist und Schaft durch Klemmringe (Click Clamps) und leichtgängige Schlaufen unterschiedlich fest geschnürt werden. Der Schuh wird dem Fuß perfekt angepasst und lässt sich leicht schnüren oder öffnen. Der gute Sitz und die variablen Einstellungsmöglichkeiten machen sich in unebenem Gelände durch größere Trittsicherheit bemerkbar. Zudem werden Druckstellen oder Blasen vermieden.

 

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Hanwag Ferrata Combi GTX Test: hochwertiges Material und gute Verarbeitung

Den Ferrata Combi GTX gibt es in den Farben Rubin, Birch Green und UN Blue, als „Lady-Ausführung“ auch in Fuchsia statt Rubin. Das Obermaterial besteht aus leichtem, strapazierfähigem Bergrindleder sowie scheuer- und reißfesten Polyamidfasern (Cordura® Rocket). Als Innenfutter kommt atmungsaktives GORE-TEX® mit einer wasserdichten Membran zum Einsatz. Die Zunge und der Schaftabschluss sind aus extra weichem Neopren gefertigt.
Die Vibram Climbing II-Sohle hat ein starkes Profil und zeigt selbst bei rutschigen Verhältnissen guten Grip. Im vorderen Teil ist sie besonders flexibel und trotzdem formbeständig. Damit überzeugt die Sohle vor allem in steilen Bereichen oder bei Klettersteigen. Die Versteifungseinlage zwischen Brand- und Laufsohle sorgt für Stabilität.

Gelenkschonend wirkt die eingearbeitete Dämpfung für die Fersen. Aufgrund der gezwickten und zwiegenähten Machart – einem handwerklich anspruchsvollen, aufwändigen Herstellungsverfahren – kann der Bergschuh mehrfach neu besohlt werden. Der umlaufende Geröllschutzrand verringert die Abnutzung und verbessert die Festigkeit des Schuhs.

Bei korrektem und sorgfältigem Umgang mit den Obermaterialien – insbesondere dem Leder – hält der hochwertige Bergstiefel sehr lange. Abbürsten nach jeder Tour, Reinigen von grobem Schmutz mit kaltem Wasser, einem Schwamm und ohne Seife sowie gewissenhaftes Trocknen – bei Bedarf mit WC- oder Küchenpapier – sind selbstverständlich. Dazu gehören regelmäßige Imprägnierung, ordentliche Lederpflege und sachgerechte Aufbewahrung. Dazu haben wir in unserem Artikel Wanderschuhe pflegen nützliche Pflegetipps für Sie zusammengetragen. Die Mühe zahlt sich aus und die Freude am Ferrata Combi GTX bleibt über Jahre erhalten.

Echter Profi bei alpinen Touren: der Hanwag Ferrata Combi GTX im Test

Bei einem Basisgewicht von lediglich 750 Gramm (Größe 7 bis 7,5) ist der Einsatzbereich vielfältig. Von einfachem Wandern oder Winterwanderungen über Trekkingtouren bis hin zu Hochtouren mit Klettersteigen und leichteren Kletterpassagen reicht die Palette. Der Bergstiefel hat an der Ferse eine Auflage für halbautomatische Steigeisen. Damit eignet er sich für die Verwendung von Riemen- oder Kipphebelbindungen, allerdings ohne Frontbügel. Die erforderliche Steifigkeit ist vorhanden.

Bei Gletscherquerungen und leichten Eistouren reicht diese Ausstattung in der Regel völlig aus. Der Hanweg Ferrata Combi GTX ist in die Kategorie C „fest und bedingt steigeisenfest – für leichte Hochtouren geeignet“ einzustufen. Hanwag ordnet den Bergstiefel in seiner Unterkategorie „Rock“ ein. Vorgesehen ist er für lange Touren in wegelosem Gelände mit viel Gepäck. Er trägt sich straffer als ein Trek-Stiefel und hat deutliche Stärken beim Antreten auf Fels oder in Geröllfeldern. Der Schuh überzeugt mit gutem Abrollverhalten und durch die Griffigkeit der Sohle auf diesem Terrain.

Fazit zum Hanwag Ferrata Combi GTX Test

Abschließend zu unserem Hanwag Ferrata Combi GTX Test möchten wir Ihnen noch einige Empfehlungen mitgeben: für gelegentliche Tageswanderungen mit nicht zu großem Gepäck ist ein leichterer Trekking-Schuh besser geeignet und bei regelmäßigen und anspruchsvollen Gletscher-, Hoch- oder Eistouren sind eher steigeisenfeste Bergstiefel die richtige Wahl als der Ferrata Combi GTX.

Für welche Einsätze sind nun aber die Trekkingschuhe geeignet?

Der Ferrata Combi GTXspielt seine Stärken bei jeder Witterung in steinigem Gelände, bei alpinen Touren und Klettersteigen aus. Hier vermittelt der Stiefel Sicherheit und Zuverlässigkeit. Halbautomatische Steigeisen können bei leichteren Eistouren ohne Probleme eingesetzt werden. Hanwag verwendet darüber hinaus hochwertiges Material und bietet langlebige Qualität. Die variable Passform durch die Flexibilität des Schnürsystems sorgt selbst bei hoher Belastung für guten Sitz und Stabilität. Die besondere Fertigung lässt eine mehrfache Besohlung zu.  Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt bei diesem Bergstiefel. Darüber hinaus variiert der Preis je nach Größe und Farbe.

Bereich des SchuhsMerkmal / Eigenschaft
Obermaterial60% Leder (Bergrindleder), 40% Polyamid (Cordura® Rocket)
FarbeBirch green, Blau, UN blau, Gelb, Limone, Rubin, Fuchsia
FuttermaterialGORE-TEX®
SohleVibram Climbing II-Sohle
WasserdichtJa
Besonderheit(en)- Zweizonen-Schnürung mit Click-Clamp- Ösen
- Shock Absorb: Auftrittsdämpfung im Absatzbereich federt Stöße weich ab
- Deep-Pull-Lacing
- Lightweight
- Ghilly-Lacing
KategorieC
geeignet fürTouren im Hochgebirge, auf Gletschern, härteste Trekkingtouren
Gewichtca. 750 Gramm (Größe 7 bis 7,5)

(* = Affiliate-Links)

Die Modelle des Hanwag Ferrata Combi GTX in der Übersicht

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (12 votes, average: 3,92 out of 5)
Loading...